Der Langstreckenkämpfer

Kurzfassung des Films "Der Langstreckenkämpfer" von Martin Keßler (2007)

2003 treffen wir Ernesto Kroch und seine Lebensgefährtin Eva Weil  zum ersten Mal. In ihrer „alten Heimat“ Deutschland. Ein Deutschland, das den NS – Widerstandskämpfer und Juden Ernesto Kroch nicht nur nach Gefängnis und KZ 1938 zur Flucht nach Lateinamerika zwang, sondern ihm später auch Zuflucht gewährte. Ende der Siebziger Jahre, als seine neue Heimat Uruguay im Terror einer Militärdiktatur versank.